Neujahrsgruß des 1. Vorsitzenden Das Jahr 2016, das angebrochen ist, ist auch das Jahr 112 nach der Gründung unseres Vereins. 112 Jahre sind ein schönes Alter für einen Verein! Jedoch merken auch wir, dass es auch bei uns Erscheinungen gibt, die nicht gerade erfreulich sind. Uns gehen die Funktionäre und Trainer aus. Und ein Sportverein ohne Trainer und Funktionäre ist ein Verein, der in seiner Existenz gefährdet ist. Wenn man heute die aktuellen Nachrichten verfolgt, ist diese Aussage jetzt noch näher! Denn der Wandel der Gesellschaft ist auch ein Wandel im Sport und somit eine Herausforderung für die Vereine. Die politische Landschaft auf der Welt ist nicht gerade erfreulich! Das Problem der Flüchtlinge aus den Unruheländern betrifft auch uns als Vereine. So haben uns die Politik und auch die Stadt Nürnberg neue Aufgaben gestellt. Bei Besprechungen mit dem Sportservice wird immer wieder darauf hingewiesen, dass die Stadt Nürnberg gerne bereit ist, finanziell durch das Bezahlen der Vereinsbeiträge für Jugendliche, die aus ihrer Heimat vertrieben oder geflüchtet sind, die Vereine zu unterstützen. Bei uns hat sich der Sportbetrieb auch verändert. Der Saalradsport, der früher bei uns dominierte, ist leider momentan zur Nebensache geworden. Das liegt auch daran, dass wir keine Trainer mehr stellen können. Ich freue mich jedoch, dass wir immer noch Radball in der Punkterunde der Landesliga betreiben. Beim Tischtennis und bei den Gymnastikabteilungen ist die demografische Entwicklung in unserem Verein auch stark zu spüren. Es fehlt der Nachwuchs! Wir hoffen, dass diese Situation wieder besser wird und wir wieder Sportler bekommen. Das wird natürlich immer schwerer, denn ohne Trainernachwuchs ist das für uns nicht möglich! Sehr beliebt sind die Zugfahrten nach dem Motto: „Mit dem Bayern Ticket unterwegs“. Bei der Omnibusfahrt waren im Herbst die Hälfte der Teilnehmer Nichtmitglieder, das hat mir sehr Leid getan. Aber eventuell können wir so neue Mitglieder gewinnen, was auch schon geschehen ist! Alle, die wieder dabei waren, konnten sagen, dass es sehr schön war. Für die Teilnahme mein herzlichster Dank. Ich möchte mich bei Ihnen, liebe Mitglieder, auf das herzlichste für die Mitwirkung am Vereinsleben bedanken und dass Sie uns noch lange die Treue halten. Ich wünsche ihnen und Ihren Familien ein gesundes und erfolgreiches Jahr  2016 Horst Tischner   ASV Solidarität Nürnberg 1904 e.V. Willkommen Die Soli-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich auf ihrer Homepage! Wie gewohnt informieren wir Sie hier gerne über alles rund um den Verein. Besonders freuen wir uns aber nach wie vor über ihren persönlichen Besuch in unserem Jugendheim Mimberg, ihre Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen, oder einfach das Mitfahren bei einem Ausflug ins Grüne.   News Termine 12.03.2016 Spieltag Radball Landesliga in Reichelsdorf 13.03.2016 Preisschafkopf in Mimberg 20.03.2016 Jahreshauptversamml ung des ASV Solidarität Nürnberg 1904 e.V. 20.04.2016 Mit dem Bayernticket unterwegs. Zugfahrt nach Ochsenfurt Meldung bei Horst Tischner, Tel. 0911/426559 11.06.2016 Grillfest in Mimberg 22.06.20156 Mit dem Bayernticket unterwegs. Zugfahrt nach Bamberg Meldung an Horst Tischer Tel: 0911/426559 Alle Termine und Details finden sie hier Weitere Berichte finden sie im Soli-Magazin Wir feiern Geburtstage: 70 Jahre Gerhard Gerngross 17.04. 75 Jahre Eleonore Ammerer 04.03. Dieter Hironimus 10.04. 80 Jahre Elisabeth Meister 10.02. 81 Jahre Johannes Blauth 09.01. Robert Bayer 19.03. Gerhard Träger 13.04. 84 Jahre Kurt Högner 22.04. Anna Klaus 29.04. 85 Jahre Erich Himmer 14.01. Wir gratulieren und wünschen alles Gute!